Springe zum Seiteninhalt
Springe zur Navigation

Spielraumkonzept

Kind springt im Garten Freiraum Spielraum

Kinderfreundlich gestaltete Freiräume und Spielplätze sind die Visitenkarte einer lebenswerten Gemeinde und weisen einen sozialen Mehrwert auf. Sie ziehen Familien an und werten das Ortsbild auf. Wir bieten Ihnen mit dem Spielraumkonzept eine langfristige Strategie für eine bedarfsgerichtete und qualitätsvolle Entwicklung Ihrer Spiel- und Begegnungsräume und unterstützen Sie auf dem Weg zur spielfreundlichen Gemeinde!

So gehen wir vor

Wir schaffen einen Überblick über Qualität und Verteilung der Spiel- und Begegnungsräume in Ihrer Gemeinde. Wir bewerten die Räume aufgrund fachlicher Kriterien wie Funktion, Erreichbarkeit, Verteilung, Spiel- und Aufenthaltsqualität. Weiter beteiligen wir die Nutzer*innen der Räume sowie die Entscheidungsträger*innen Ihrer Gemeinde und holen ihr Wissen und Bedarf ab.

Die Resultate des Spielraumkonzepts sind wertvolle Grundlagen für die Gemeindeentwicklung. Wir stellen Entscheidungsgrundlagen für die Umsetzung bereit und formulieren konkrete Massnahmen. Das Spielraumkonzept dient Ihrer Gemeinde als langfristige Strategie im Umgang mit den öffentlichen Spiel- und Begegnungsplätzen. Das Spielraumkonzept wird Bestandteil ihrer Freiraumentwicklung und unterstützt Ihre Gemeinde konkret bei der Planung und Weiterentwicklung ihrer Spiel- und Begegnungsräume.

Partizipation – alle wirken mit!

Die Perspektive der Nutzenden ist wesentlich. Durch den Einbezug der Nutzer*innen bei der Erarbeitung des Spielraumkonzepts

  • werden Fehlplanungen und -investitionen vermieden,
  • wird eine positive Nachbarschaftskultur geschaffen,
  • und die Identifikation der Bevölkerung mit ihrem Wohnquartier und der Gemeinde gefördert.

Kinderfreundliche Aussenräume als Standortfaktor

Was zeichnet einen attraktiven Spiel- und Begegnungsraum für Kinder und Erwachsene aus?

  • Gefahrenfrei erreichbar
  • Naturnahe und vielfältige Gestaltung
  • Für alle Altersgruppen ansprechend
  • Besteht aus einem Netz von Spielplätzen und anderen privaten und öffentlichen Freiflächen

Mit zunehmender baulicher Verdichtung der Siedlungen geht es darum, geeignete Freiräume als Spiel- und Begegnungszonen zu sichern oder aufzuwerten. Die Gemeinde hat es in der Hand, die öffentlich zugänglichen Spielplätze qualitativ zu verbessern und sich als familienfreundlichen und attraktiven Wohnort zu positionieren.

Die Resultate des Spielraumkonzept sind wertvolle Grundlagen für die Ortsentwicklung. Der Entwicklungsplan dient Ihrer Gemeinde als langfristige Strategie im Umgang mit den öffentlichen Spiel- und Begegnungsplätzen. Die Plätze werden aufgrund fachlicher Kriterien bewertet: Funktion, Erreichbarkeit, Verteilung, Spiel- und Aufenthaltsqualität. Danach werden konkrete Empfehlungen formuliert.

Spielraum-Entwicklungsplan

Downloads

Kontakt

Über uns

Wir sind ein interdisziplinäres Team mit langjähriger Erfahrung in partizipativen Planungsprozessen und kindergerechten sowie intergenerativen Freiräumen. Wir greifen Ihre Ideen auf, knüpfen an Ihre Bedürfnisse an, bringen unser Fachwissen ein und unterstützen Sie auf dem Weg hin zur kinderfreundlichen Gemeinde oder realisieren gemeinsam mit Ihnen konkrete Projekte vor Ort.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Gerne treffen wir Sie zu einem unverbindlichen Erstgespräch vor Ort.

Portrait Marc Vögelin

Marc Vögelin

Projektleiter Fachstelle SpielRaum
Umweltingenieur FH,
Landschaftsgärtner

031 382 05 95