Springe zum Seiteninhalt
Springe zur Navigation

Gesucht: Projektpartner*innen für Pop-up-Spielplatz Winter 20/21 

Fachstelle SpielRaum

Kindergerechte Freiräume
mit Wirkung!

Miteinander Freiräume planen – naturnah und kindergerecht – das ist nicht nur unsere Passion, sondern auch unser Fachgebiet. Dabei binden wir die Kinder ganz bewusst in den Planungsprozess mit ein und kreieren so gemeinsam Pausenplätze, Spielplätze, Erlebniswege und intergenerative Quartiere! Wir entwickeln kindergerechte Gemeinden mit Lebensqualität für alle.

Wir schauen über den Spielplatzrand und bringen die Kinder ins Spiel!

Die Fachstelle SpielRaum setzt sich seit 1992 für kindergerechte und intergenerative Freiräume ein. Wir arbeiten nach einem partizipativen und naturnahen Planungsansatz um bedürfnisgerechte Spiel- und Begegnungsräume und kindergerechte Quartiere zu schaffen. Dabei bieten wir Ihnen unsere versierte sozialräumliche Perspektive und unser freiraumplanerisches Können an.

Wir greifen Ihre Ideen auf, knüpfen an Ihren Bedürfnissen an, bringen unser Fachwissen ein und unterstützen Sie auf dem Weg hin zur kinderfreundlichen Gemeinde oder realisieren gemeinsam mit Ihnen konkrete Projekte vor Ort.

Unser interdisziplinäres Team arbeitet kreativ und professionell.

Aktuell

Gesucht: Projektpartner*innen für Pop-up-Spielplatz

Jeweils im November und im Februar wird während einem Monat ein grosser Raum, eine leerstehende Lagerhalle oder ein unbenutzter Gewerberaum für Kinder und für das freie, kreative Spiel geöffnet und belebt! Haben Sie einen leerstehenden Raum oder Interesse mitzuwirken? Melden Sie sich bei Projektleiterin Kerstin de Bruin.

E-Mail an Kerstin:
kerstin.debruin@spielraum.ch

Die kindergerechte Stadt der Zukunft

Wie sieht die Stadt in 50 Jahren aus? Eine utopische Frage, aber genau mit dieser Frage wollen wir uns beschäftigen. Zum einen mit einer Online-Umfrage ab Oktober auf unserer Website und mit einer Veranstaltung mit Prof. Christine Seidler, Professorin für Urbane Entwicklung und Siedlungsökonomie.

Wann:
Donnerstag, 19. November 2020, 19h
Wo:
Kulturpunkt PROGR, EG-West 009, Speichergasse 4, Bern
Was:
Referat, anschliessend Diskussion, Apéro und Möglichkeit zur Vernetzung.