Aktuell

Hier gibt es Infomationen rund um aktuelle Projekte und Veranstaltungen der Fachstelle SpielRaum.

logo

Abendveranstaltung 25. Mai 2018: Kinder und Eltern zwischen realen und virtuellen Spielwelten

Wie verändert der Medienkonsum das kindliche Spiel? Sind die ständigen Begleiter Fluch oder Segen? Wie gelingt bildschirmarmes Spielen?

Die Anziehungskraft der mobilen Geräte auf Kinder ist mächtig, doch auch Erwachsene geben die kleinen Begleiter kaum aus der Hand. Ist das freie Spiel bedroht? Verdrängt die professionelle Suggestion das eigene Erleben? Hat der Medienkonsum heutiger Kinder ausschliesslich negative Auswirkungen?

Anlässlich des Weltspieltags lädt die Fachstelle SpielRaum im Rahmen der Konferenz «Bespielbare Städte» zur Diskussion ein. Zwei Expertinnen referieren zum Einfluss des Medienkonsums auf das kindliche Erleben und stellen Handlungsalternativen vor, um das kindliche Spiel aus dem Bann der virtuellen Realitäten zu befreien. Und sie zeigen Wege auf, wie virtuelle Instrumente reale Räume für Kinder und deren Spiel öffnen.

Was haben unattraktive Wohnumfelder mit vermehrtem Medienkonsum zu tun? 
Referat von Christiane Richard-Elsner (Dr.-Ing., M.A, Autorin des Lehrbuchs «Draussen spielen»)

Dank neuen Medien zu kinderfreundlichen Räumen 
Kommentar von Anke M. Leitzgen (Learning Designerin, Autorin des Buchs «Entdecke deine Stadt» und des Apps #stadtsache) 

Programm
ab 17 Uhr Eintreffen & Apéro
18.30 bis 20.15 Uhr Referate & Diskussion

Ort
Kongresshaus Biel (Vereinssaal), Zentralstrasse 60, 2501 Biel

Veranstaltet durch die Fachstelle SpielRaum in Zusammenarbeit mit Pro Juventute. 


Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier. Anmeldung bis am 24. Mai 2018 an info@spielraum.ch oder 031 382 05 95 erwünscht. 

 

 Weltspieltag

Der Weltspieltag findet jeweils am 28. Mai statt und sensibilisiert weltweit für das Bedürfnis und das Recht auf freies Spiel der Kinder.

www.weltspieltag.ch